Das neue Gebäudeenergiegesetz – weniger Gesetz, mehr Klimaschutz?

Seit dem 1. 11. 2020 löst das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) die älteren Richtlinien zur Energieeffizienz in Gebäuden ab und fasst sie zu einem Gesamtwerk zusammen. Es regelt alle Anforderungen an die energetische Qualität von Gebäuden, den Einsatz erneuerbarer Energien in Altbau und Neubau sowie die Randbedingungen von Energieausweisen.
Im Rahmen der „Fachgespräche Energie“ der Energieagentur Ebersberg-München erläuterte Lisa Staudacher, Projektingenieurin und Energieberaterin der DME Consult GmbH, was das neue Gesetz für Hausbesitzer bedeutet und welche Änderungen sich im Einzelnen ergeben.
Hier können Sie den Vortrag herunterladen und nachlesen.